Kammerkonzerte
an besonderen Orten

Ursprünglich aus den beschränkten Umständen der Coronazeit entstanden, bieten die Aachener Wohnzimmerkonzerte heute weiterhin erlesene Kammermusik aller Epochen in großzügigen Privaträumen, in Museen oder an interessanten anderen Orten.

Die persönliche Atmosphäre kleinerer Räume und der nahe Kontakt zum Publikum wird von vielen Künstler*innen sehr geschätzt.

Der Livestream für interessierte Musikfreunde in der Ferne, bleibt auch nach dem Ende der Pandemie für viele Zuhörer und für die Musiker*innen attraktiv.

"Eine Konzertreihe, die man allen Kammermusikfreunden in diesen Zeiten ans Herz legen kann."

Aachener Nachrichten, 30. März 2021

Wie alles begann…

Die Aachener Wohnzimmerkonzerte entstanden im Winter 2020/21, um Musiker*innen durch das Live-Streaming eine Möglichkeit zu geben, trotz Pandemie und Lockdown ihre Kunst weiter vor Publikum darzubieten und den Zuhörer*innen in entbehrungsreichen Zeiten Kultur nach Hause ins Wohnzimmer zu bringen.

... weiter geht's!

Das Konzertleben kehrt langsam wieder zur vertrauten Normalität zurück, die Künstler*innen aber werden die Einbußen der Coronazeit noch lange spüren. Die Aachener Wohnzimmerkonzerte wollen ihnen weiterhin eine Plattform für ihre Kreativität geben.

Privaträume, kleine Museen oder andere stimmungsvolle Orte werden mit erlesener Kammermusik aller Epochen bespielt. Die Zuschauer können hautnah dabei sein oder die Musik im Livestream von zu Hause aus genießen. Die Musiker*innen freuen sich über die Gelegenheit, ihre Kunst im kleinen persönlichen Rahmen präsentieren zu können. Sie loben die Atmosphäre, das freundliche Publikum, die gute Organisation und das kompetente Technik-Team. Die Konzerte werden oft von Freunden und Verwandten der Künstler*innen im Ausland verfolgt oder dankbar nachgehört von vielen Menschen, die nicht vor Ort sein können.

Die persönliche Atmosphäre von Kammerkonzerten in kleineren Räumen, oft Privaträumen, verbunden mit einem Livestream für interessiertes Publikum in der Ferne, bleibt auch nach dem Ende der Pandemie ein charmantes Format zur Bereicherung der Aachener Kulturszene.

Die Konzertreihe finanziert sich aus Eintrittsgeldern für den Live-Besuch und freiwilligen Spenden und wird darüber hinaus gefördert vom Kulturbetrieb der Stadt Aachen und der Jugend- und Kulturstiftung der Sparkasse Aachen.

Seien Sie dabei! Wir informieren Sie gerne – melden Sie sich hier für unseren Verteiler an.

Sonntag, 14. August 2022, 20 Uhr
Burg Frankenberg, Aachen

Ladystrings – Welcome to America!

  • Charlotte Balle – Violine
  • Lisa Barry – Violine
  • Dorothea Galler – Viola
  • Maria Friedrich – Violoncello
Foto: Andreas Beer

Ladystrings – Welcome to America!

Amerika – das Land der unbegrenzten Möglichkeiten? Mehr noch, ein ganzer Kontinent voller Musik, wie sie vielseitiger und spannender kaum sein könnte.

Den Brückenschlag von der Alten zur Neuen Welt hat schon Antonin Dvořák mit seinem “Amerikanischen Streichquartett” wegweisend gewagt. Schlaglichtartig präsentieren die vier Klassikerinnen der Ladystrings die immense musikalische Vielfalt dieses Kontinents: Bekanntes als auch (noch) Unbekanntes, von Dvořáks Streichquartett über Minimal Music (Philip Glass), von Filmmusik bis hin zu originalen Jazz-Werken.

Die Ladies erlauben sich auch Saitensprünge nach Südamerika. Das temperamentvolle Lebensgefühl lässt sich kaum besser als durch die mitreißende Musik wiedergeben: Samba, Cha-Cha-Cha und natürlich der unvergleichliche Tango in all seinen Facetten.

Mit größter Seriosität und Können widmen sie sich diesen unterschiedlichen Stilrichtungen. Wie immer blitzt dabei auch ihr eigener feiner und origineller Humor durch, wenn sie den großen Kontinent durchstreifen.

Seit 2009 konzertieren die vier Musikerinnen Charlotte Balle (Stuttgart), Lisa Barry (Stuttgart), Dorothea Galler (München) und Maria Friedrich (München) als klassisches Streichquartett mit dem Namen „Ladystrings – grenzenlos klassisch“. Die Ladystrings sind mit ihrer musikalischen Vielseitigkeit und charismatischen Bühnenpersönlichkeit gern gesehener Gast bei Festivals im In- und Ausland, in Konzertreihen und auf Luxuskreuzfahrten weltweit.

Weitere Konzerte:

Aachener Wohnzimmerkonzerte e.V. – www.aachener-wohnzimmerkonzerte.de – Sitz des Vereins (Gerichtsstand): Aachen – Eingetragen beim Amtsgericht Aachen, Nr. VR 6141